Neustart BILL


Urs Winter-Pfändler
29.08.2014

Die Römisch-katholische Kirche des Bistums St. Gallen, der Administrationsrat des Katholischen Konfessionsteils und der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kantonalkirche St. Gallen haben  Urs Winter-Pfändler als Leiter der Ökumenische Fachstelle BILL (Begleitung in der letzten Lebensphase) gewählt. Neu besteht eine enge Zusammenarbeit mit „palliative ostschweiz“.

 

Personelle Abschiede und Umstrukturierungen innerhalb der Caritas St.Gallen-Appenzell führten zu einer Art „Heimatlosigkeit“ dieser kirchlichen Fachstelle. Deshalb bildeten die genannten Kirchenleitungen eine eigene Trägerschaft und nahmen Gespräche mit dem Vorstand von „palliative ostschweiz“ auf.

 

Kurse in den Regionen

Mit dem Neuanfang der Ökumenischen Fachstelle BILL wird es demnächst wieder möglich sein, in den Regionen des Kantons Kurse anzubieten, die vielen unter der Überschrift „Begleitung in der letzten Lebensphase“ oder „Religiöse Begleitung“ von früher bekannt sind. Diese Kurse werden von der Fachstelle BILL  in den Regionen organisiert werden, in Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Kirchgemeinden und Pfarreien vor Ort. Sie werden Menschen ansprechen, die etwas für sich selber machen wollen oder die vorbereitet oder überrascht in die Situation kommen, dass sie Angehörige oder nahestehende Menschen in der letzten Lebensphase begleiten sollen. Wichtiger Bestandteil des Auftrags ist eine enge Vernetzung mit der Arbeit des Vereins „palliative ostschweiz“.

Hier besuchen Sie die Website von BILL

 

Ab 1. September

Urs Winter-Pfändler nimmt seine Arbeit am 1. September 2014 auf. Er setzt sich seit vielen Jahren mit Fragen der Religion angesichts von Krankheit, Trauer und Tod auseinander. Er studierte katholische Theologie und klinische Psychologie und befasste sich in seiner Doktorarbeit mit der Rolle der Religiosität bei der Bewältigung kritischer Lebensereignisse. Praktische Erfahrung mit Menschen in der letzten Lebensphase sammelte er während seiner Tätigkeit als Seelsorger im Aargau und in St. Gallen, teilweise in Heimen und teilweise in der Begleitung trauender Menschen im Zusammenhang mit Todesfällen.

 

Wissenschaftliche Arbeiten

In den vergangenen Jahren beschäftigte sich Urs Winter-Pfändler mit einer breit angelegten Studie zu Spital-, Heim- und Klinikseelsorge, zusammen mit der Universität Bern und den Vereinigungen der Spitalseelsorger/-Innen und dem Schweizerischen Pastoralsoziologischen Institut. Im Rahmen dieser Arbeiten konnte er ein vielfältiges nationales und internationales Netzwerk knüpfen. Es macht ihm Freude, sein praktisches und theoretisches Wissen in diesem Bereich weiterzugeben, sei es in Vorträgen oder Vorlesungen. Durch seine Arbeit der letzten Jahre ist Urs Winter-Pfändler ein Kenner der katholischen Kirche Schweiz und hat auch viele Kontakte zur evangelisch-reformierten Kirche.

 

(Franz Kreissl, Leiter Amt für Pastoral und Bildung Bistum St. Gallen)

 
zurück

drucken
  • E-Mail
  • Sitemap
  • Facebook
  • Twitter
Bistum St.Gallen
Klosterhof 6b / Postfach 263
CH-9001 St.Gallen
Telefon +41 71 227 33 40
Kontakt >