Arbeitspapier für Bischofssynode

26.06.2014

Der Heilige Stuhl hat am 26. Juni in Rom das Arbeitspapier für die Bischofssynode über die Familie, das "Instrumentum laboris", vorgestellt. Es gilt als Grundlage für die ausserordentliche Generalversammlung der Bischofssynode, die vom 5. bis 19. Oktober im Vatikan stattfindet. Sie steht unter dem Generalthema "Die pastoralen Herausforderungen im Hinblick auf die Familie im Kontext der Evangelisierung".

In dem Dokument wird eine ausführliche Übersicht gegeben über die Antworten, welche auf den Fragebogen des Generalsekretariats der Bischofssynode eingegangen sind. Der Fragebogen war im November 2013 an die Bistümer versandt worden. Die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) hatte Ende Januar die Antworten der Schweizer Bischöfe nach Rom gesandt. Dies unter Einschluss der Ergebnisse der online-Umfrage, welche die SBK veranlasst hatte.

Das "Instrumentum laboris" ist gekennzeichnet durch das Bemühen um eine nüchterne Bestandsaufnahme. Die unterschiedlichen Problemkreise der Ehe- und Familienpastoral werden klar benannt und den verschiedenen Weltregionen zugeordnet. Die Autoren des Arbeitspapiers konzentrieren sich in ihrem Text darauf, Schwierigkeiten und Perspektiven aufzuzeigen. Konkrete Lösungsansätze werden im Text bewusst nicht vorweggenommen.

Links: Instrumentum laboris
zurück

drucken
  • E-Mail
  • Sitemap
  • Facebook
  • Twitter
Bistum St.Gallen
Klosterhof 6b / Postfach 263
CH-9001 St.Gallen
Telefon +41 71 227 33 40
Kontakt >