Kanzler bleibt

28.02.2014

Nach der Willensbekundung des Kantonsrates, die Ratsdienste bei sich anzugliedern 
bleibt Claudius Luterbacher beim Bistum

 

Claudius Luterbacher, der designierte neue Leiter Ratsdienst des St.Galler Kantonsrats, tritt seine Stelle nicht an. Er verbleibt in seiner jetzigen Funktion als Kanzler und Ökonom des Bistums St.Gallen. Die Staatskanzlei bedauert diesen Entscheid.

 

Claudius Luterbacher wurde im Dezember von Staatssekretär Canisius Braun zum neuen Leiter Ratsdienst gewählt. Amtsantritt wäre der 1. August 2014 gewesen. An der Session von dieser Woche machte der Kantonsrat jedoch klar, dass er bei der Wahl von Personen, welche leitend für den Ratsdienst arbeiten, eine Mitsprache wünscht. Zudem überwies er eine Motion mit dem Ziel, den Ratsdienst und den parlamentarischen Kommissionsdienst aus der Staatskanzlei auszuglie­dern und sie administrativ und hierarchisch dem Präsidium des Kantonsrates zu unterstellen.

 

Insbesondere die Motion hat die Sachlage in Bezug auf die Stelle des Leiters Ratsdienst verändert. Claudius Luterbacher hat sich deshalb entschieden, die Stelle unter diesen Voraussetzungen nicht anzutreten. Er begründet dies damit, dass sowohl in der Vorbereitung der Verselbständigung des Ratsdienstes und des parlamentarischen Kommissionsdienstes als auch in der Durchführung dem Leiter des Ratsdienstes eine wichtige Rolle zukommt. Umso stärker wiege der Wunsch des Kantonsrates zur Mitsprache bei dessen Stellenbesetzung. Entscheidend sei auch, dass das Kantonsratspräsidium diese Umstrukturierung mit einer Person angehen könne, die von dem in der Motion vorgebrachten Modell überzeugt sei. Claudius Luterbacher macht deshalb den Weg frei für die Wahl einer anderen Person, bei der die genannten Voraussetzungen besser gegeben sind.

 

Die Aufgabe innerhalb der Staatskanzlei sei für ihn die Motivation für den Stellenwechsel gewesen. Ein Grund für einen Weggang vom Bistum St. Gallen habe nie bestanden, die Aufgaben als Kanzler verrichte er mit grosser Freude, betont Luterbacher. Unter den heutigen Voraussetzungen sei der Grund für einen Wechsel somit nicht mehr gegeben. Claudius Luterbacher hat sich mit Bischof Markus Büchel darauf geeinigt, dass er seine heutige Aufgabe und Funktion als Kanzler und Ökonom im Bistum St.Gallen ununterbrochen weiterführt. Staatssekretär Canisius Braun nimmt diesen Entscheid mit Verständnis und Bedauern zur Kenntnis.

zurück

drucken
  • E-Mail
  • Sitemap
  • Facebook
  • Twitter
Bistum St.Gallen
Klosterhof 6b / Postfach 263
CH-9001 St.Gallen
Telefon +41 71 227 33 40
Kontakt >