Neuer Kanonikus

02.03.2016

Wiler Stadtpfarrer neu im Domkapitel

Roman Giger (1969), Pfarrer der Seelsorgeeinheit Wil, vertritt ab Mai 2016 die Landpfarreien im Domkapitel des Bistums St. Gallen. Er freut sich darauf, den Bischof zu unterstützen, „über den Gartenzaun“ in andere Regionen des Bistums zu schauen und auf den Austausch mit den 12 anderen Priestern im Domkapitel.

Das Domkapitel besteht aus fünf Mitgliedern (Kanonikern), die als Berater und Mitarbeiter des Bischofs am Bischöflichen Ordinariat oder in der Stadt St. Gallen tätig sind (Residentialkanoniker), und acht sogenannt „nichtresidierenden“ Mitgliedern, die als Priester in Bistumspfarreien wirken (Landkanoniker). Domdekan Guido Scherrer, der als Generalvikar auch Mitglied der Bistumsleitung ist, steht dem Domkapitel vor. Das Domkapitel ist ein ständiges Beratungsgremium des amtierenden Bischofs. Die öffentlich bekannteste Aufgabe ist jeweils die Wahl des neuen Bischofs.

 

Das Wahlverfahren

Bischof Markus Büchel hat den Altstätter Pfarrer Albert Wicki per 1. Januar 2016 zum Residentialkanonikus und Regens ernannt. Damit ist ein Sitz im Domkapitel unter den Landkanonikern frei geworden. Am 7. Januar 2016 hat das Domkapitel auf den freigewordenen Sitz eine Fünfer-Liste erstellt und diese sowohl dem Bischof als auch dem Administrationsrat vorgelegt. Nach Stellungnahme durch den Administrationsrat hat Bischof Markus Dr. Roman Giger, Stadtpfarrer in der Seelsorgeeinheit Wil, als neuen Landkanonikus erwählt.

 

Wichtige Begegnungen

Roman Giger freut sich darauf, mit den Domkapitel-Mitgliedern in brüderlicher Verbundenheit zu arbeiten. Als Mitglied der Schönstatt-Bewegung hält er regelmässig Treffen mit sechs Mitbrüdern seiner Gemeinschaft ab. Diese Begegnungen sind ihm sehr wichtig, und er schätzt es, dass mit dem Domkapitel eine weitere Gruppe dazu gekommen ist. „Der Kirche und uns Priestern weht heute teils ein scharfer Wind entgegen“, sagt er. „Mir tut der Austausch gut, als Priester nur für mich allein zu sein, kann ich mir nicht vorstellen“. Vor allem ist er motiviert, als Mitglied des Domkapitels Bischof Markus Büchel zu unterstützen. „Seine Aufgaben sind höchst anspruchsvoll“, sagt Roman Giger.  In die Arbeiten des Bistums hat der Wiler Stadtpfarrer seit Jahren einen tieferen Einblick als Präsident des Priesterrates. Gemeinsam mit dem Rat der hauptamtlichen Laienseelsorgenden und dem Seelsorgerat (Basismitglieder) arbeitet der Priesterrat an Weichenstellungen und Zukunftsvisionen für das Bistum. Vieles, was heute umgesetzt ist, beispielsweise die Firmung ab 18, wurde intensiv in den Räten vordiskutiert.

 

Ein Zweitberuf

Roman Giger stammt aus Mels-Heiligkreuz und bezeichnet sich als „waschechten Oberländer“. Er hat nach einer kaufmännischen Ausbildung und dem nebenberuflichen Abschluss der Matura auf dem zweiten Bildungsweg sowie nach einem zweijährigen Sozialeinsatz in Lateinamerika in Fribourg und Rom Theologie studiert. Seine Dissertation zum Thema „Kirchenbilder“ schrieb er als „Spiritual“ des Klosters Magdenau. Seit 2004 ist Roman Giger in Wil tätig, bis Dezember 2009 als Kaplan, seither als Pfarrer. „Das Leben und die Arbeit hier sind ein Traum“, sagt Roman Giger zu seinem Wirkungsort und zu seinem elfköpfigen Team. Fast 14‘000 Katholikinnen und Katholiken gehören zur Seelsorgeeinheit mit Wil, Rickenbach, Bronschhofen, Wilen und Maria Dreibrunnen.

Die Einsetzung der beiden neuen Mitglieder des Domkapitels Roman Giger und Albert Wicki erfolgt am 30. April 2016 in der Kathedrale St. Gallen in einem Pontifikalamt um 17.30 Uhr. Alle sind herzlich zur Feier eingeladen. (Bistum St. Gallen/Sabine Rüthemann)

 
zurück

drucken
  • E-Mail
  • Sitemap
  • Facebook
  • Twitter
Bistum St.Gallen
Klosterhof 6b / Postfach 263
CH-9001 St.Gallen
Telefon +41 71 227 33 40
Kontakt >