Otmar

Der heiligen Otmar

"Otmar wurde um 690 geboren. Er war alemannischer Herkunft und stammte wohl aus dem Arbongau. Seine Ausbildung und Erziehung erfuhr der junge Otmar am rätischen Bischofssitz in Chur. Hier stand er im Dienste des Praeses Victor, des Inhabers der weltlichen Gewalt in Churrätien. Nach der Priesterweihe wurde er zum Vorsteher einer Florinuskirche ernannt, vermutlich jener von Walenstadt am Ostende des Walensees. Der Tribun (Sendgraf) Waltram von Arbon, der Grundherr der Gegend, berief ihn zum Neuaufbau der vom Verfall bedrohten Einsiedlerzelle, die der Mönch Gallus um 612 an der Steinach errichtet hatte."

So beginnt die Erzählung aus dem Leben des heiligen Otmar. Die nachstehenden Dokumente sind eine Zusammenstellung seines Lebens, sowie Erzählungen, Geschichten und Gebetstexte.

Informationen, Dokumente

Historisches zum heiligen Otmar
 Otmar_Historisch.pdf

Die St. Galler Gründerheiligen Gallus und Otmar
 Lebensbeschreibung Gründungsheilige.pdf

Von der Einsiedelei des Gallus zu Otmars Kloster (von Walter Frei)
 W Frei Von Gallus zu Otmar.pdf

Biographie von Otmar - Erster Abt des Gallusklosters (von Josef Osterwalder, St. Gallen)
 Otmar.pdf

Predigt "Otmar - ein wagemutiger Träumer" von Spitalpfarrer Markus Schöbi
 Otmar-Predigt zu Aller Äbte Jahrzeit 09.pdf

Mit St. Galler Heiligen durch den Tag, Gebetstexte von Josef Osterwalder
 Gebetstexte Otmar.pdf

Was ist Diakonie? - Der Leporello gibt Antworten
 Was ist Diakonie,Leporello.pdf


drucken
  • E-Mail
  • Sitemap
  • Facebook
  • Twitter
Bistum St.Gallen
Klosterhof 6b / Postfach 263
CH-9001 St.Gallen
Telefon +41 71 227 33 40
Kontakt >