Gallus

Der heilige Gallus

"Gallus wurde um 550 wohl in Ulster (Nordirland) geboren, er verstarb an einem 16. Oktober gegen 650 in Arbon. Die Zugehörigkeit des Gallus zum irisch-kolumbanischen Mönchtum des 6.-7. Jahrunderts gilt als gesichert, seit Walter Berschin die älteste, fragmentarische Fassung ("Vetustissima") der Gallus-Vita in die Zeit um 680 datieren konnte. Eine irische Genealogie des 9. Jahrhunderts nennt Gallus Callech und behauptet seine Herkunft aus der königlichen Verwandtschaft der heiligen Brigida. Wegen Gallus' alemannischer Sprachbeherrschung vermutet Gerold Hilty eine Herkunft aus den Vogesen..."

Dies ist ein Auszug aus der Lebensbeschreibung des heiligen Gallus. In der Folge haben wir verschiedene Dokumente über den heiligen Gallus für Sie bereit gestellt. Lesen Sie zunächst über das Leben des heiligen Gallus, danach finden Sie einige Bibel- und Gebetstexte. 

Informationen, Dokumente

 Lebensbeschreibung Gallus.pdf

 Lebensbeschreibung Gründungsheilige.pdf

Biographie des heiligen Gallus (von Josef Osterwalder, St. Gallen)
 Gallus.pdf

Mit St. Galler Heiligen durch den Tag, Gebetstexte von Josef Osterwalder.
 Gebetstexte Gallus.pdf

Bildtafeln mit Szenen zum Leben von Gallus, Geschichte, Bibeltexte - lateinisch und übersetzt auf Deutsch. Zusammengestellt durch Alois Schaller, Theologe, Gossau. Fotos von Josef Schönauer, Theologe, St. Gallen.
 Gallus-Kapelle_Bibeltexte_bebildert.pdf

Von der Einsiedelei des Gallus zu Otmars Kloster
 W Frei Von Gallus zu Otmar.pdf

Gallus-Sequenz
 Gallusequenz Galluslied 2016.pdf

Und noch einige biblische Impulse aus dem Gallusjahr:

 Impulse Gallus I.pdf

 Impulse Gallus II.pdf

 Impulse Gallus III.pdf

 Impulse Gallus IV.pdf

Impulse Gallus_Begrüssung.pdf

Impulse Gallus_Aufbrechen.pdf

 Impulse Gallus_Fortschreiten.pdf


drucken
  • E-Mail
  • Sitemap
  • Facebook
  • Twitter
Bistum St.Gallen
Klosterhof 6b / Postfach 263
CH-9001 St.Gallen
Telefon +41 71 227 33 40
Kontakt >